Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

#WirHabenPlatz – Eine Rede vor leeren Stühlen

Am Samstag, den 7.11., plant die Seebrücke Osnabrück eine Aktion, um auf die Folgen der europäischen Asylpolitik aufmerksam zu machen.

Die Osnabrücker Lokalgruppe der Seebrücke-Bewegung setzt sich seit 2018 für das Menschenrecht auf Asyl ein und protestiert immer wieder
gegen die Politik vieler europäischer Staaten, die Seenotrettung von Geflüchteten auf dem Mittelmeer zu verhindern. Auch kritisiert sie
durch ihre Aktionen den Unwillen der Bundesregierung Menschen aus Flüchtlingslagern an den Rändern Europas aufzunehmen.

„Wie bereits in vielen Städten geschehen, werden wir am Samstag, den 7.11. gegen 13 Uhr vor dem Rathaus Stühle aufstellen – symbolisch
reserviert für die Menschen, die nicht kommen dürfen – und für die wir in unserem reichen Land auf jeden Fall genug Platz hätten.“
so Niels Kropp für die Initiative.

Um 13.30 Uhr wird von der Schauspielerin Hannah Walther eine „Rede an die Nicht-Anwesenden“ gehalten.
Die Seebrücke Osnabrück lädt dazu ein, sich im Corona-gerechten Abstand um den Stühle-Block zu versammeln und zu zu hören, um gemeinsam Solidarität auszudrücken.

WirHabenPlatz

Die Kommentare sind deaktiviert.