Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Niedersachsen soll sicherer Hafen werden #NDSwirdSichererHafen

3. Mai 2020

Kampagne #NDSwirdSichererHafen

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Unterstützer*innen der Seebrücke.

Die SEEBRÜCKE Osnabrück zusammen mit den niedersächsischen Seebrücken, wollen das Land Niedersachsen zum Sicheren Hafen für Geflüchtete machen! Hierzu wurde am 03.05.2020 eine Social-Media-Kampagne mit dem Hashtag #NDSwirdSichererHafen starten, bei der wir uns sehr über Ihre Unterstützung freuen würden!

In Zeiten, in denen Zehntausende in unmenschlichen Lagern in Griechenland ausharren, zivile Seenotrettung weiter kriminalisiert wird, während staatliche nicht stattfindet und die EU-Außenpolitik sich immer mehr auf Abschottung zu konzentrieren scheint, wäre eine Erklärung zum Sicheren Hafen ein wichtiges Signal an die deutsche Bundesregierung und die EU-Kommission! Zumal sich bereits 26 niedersächsische Kommunen zum Sicheren Hafen erklärt haben, deren Einwohner*innen fast die Hälfte der Bevölkerung Niedersachsens ausmachen.

Die Social-Media-Kampagne hat in Zeiten von Corona zum Ziel, ein starkes zivilgesellschaftliches Zeichen zu setzen und zu zeigen, dass die niedersächsische Bevölkerung sich für die Aufnahme Geflüchteter und die Erklärung zum Sicheren Hafen ausspricht. Es wäre toll wenn Sie uns hierbei unterstützen würden, da wir eine möglichst breite Öffentlichkeit erreichen wollen!

Im Zuge der Kampagne sollen sich möglichst viele Menschen aus der Zivilgesellschaft mit einem Schild mit der Aufschrift „Niedersachsen soll sicherer Hafen werden“ fotografieren lassen und dieses mit #NDSwirdSichererHafen auf Social-Media posten. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie zum Start der Kampagne am 03.05. oder in den Folgetagen ein solches Foto posten und den Account @NDSwirdSichererHafen darauf verlinken würden! Bitte schicken Sie uns das Foto zusätzlich noch (osnabrueck@seebruecke.org), sodass wir es auch über unsere Kanäle veröffentlichen können. Eine Vorlage für ein solches Schild finden Sie wenn Sie hier klicken.

Die Erklärung zum Sicheren Hafen muss aus unserer Sicht beinhalten, dass sich das Land Niedersachsen verpflichtet, Geflüchtete zusätzlich zur bestehenden Quote aufzunehmen, Landesaufnahmeprogramme ins Leben zu rufen, ein kommunales Ankommen zu unterstützen und zu gewährleisten und sich mit der zivilen Seenotrettung zu solidarisieren.

Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, melden Sie sich bitte bei uns!

Vielen Dank schon einmal und viele Grüße,

Seebrücke Osnabrück
Mail: osnabrueck@seebruecke.org

Die Kommentare sind deaktiviert.