Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Über 65000 Menschen haben bis jetzt (Stand 21.12.19) die Petition „1.000 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen!“ unterzeichnet.

Die Petition ist an den Bundesinnenminister Horst Seehofer gerichtet. Nachdem der Osnabrücker Bundestagsabgeordnete Mathias Middelberg (CDU) sich leider geweigert hatte diese anzunehmen, hat sich Filiz Polat (B90/Die Grünen), ebenfalls Bundestagsabgeordnete, bereit erklärt diese anzunehmen und zu übergeben.

Petitionsübergabe an MdB Filiz Polat, 16.12.2019

Bislang konnten die Unterschriften keinem Vertreter des Bundesinnenministerium übergeben werden.

Bereits am 18.12., am Rande der Sitzung des Bundestags- Innenausschusses, wollte Filiz Polat die Petition an das Bundesinnenministerium (BMI) überreichen. Leider war kein Vertreter des BMI bereit diese anzunehmen. Nun wird ein neuer Termin gesucht.

Zitat Filiz Polat in ihrem Newsletter: „Am Rande Plenums wollte ich am Mittwoch (18.12.) eine Petition der Seebrücke Osnabrück an das Bundesinnenministerium überreichen. Einen ersten Schwung hatte ich bereits am 8. November in Osnabrück entgegengenommen. Inzwischen verlangen über 60.000 Menschen darin, 1.000 minderjährige Flüchtlinge noch vor Weihnachten aus Griechenland nach Deutschland zu holen. Doch leider waren weder Minister Seehofer noch einer seiner Staatssekretäre bereit, den Appell persönlich anzunehmen. Ich hoffe, dass eine Übergabe nun schnellstmöglich im Januar erfolgen kann. Jeder Tag, an dem nicht gehandelt wird, ist ein verlorener Tag für die Kinder auf den griechischen Inseln.

Auch in der Fragestunde des Deutschen Bundestages habe ich dieses Thema zur Sprache gebracht. Einen kurzen Zusammenschnitt könnt ihr hier sehen.“

Lesen Sie auch die Pressemitteilung von Campact e.V. „Flüchtlingskinder müssen in Griechenland bleiben“.

Die Kommentare sind deaktiviert.